Das richtige Bett: Beratung plus Vermessung

Das richtige Bett: Beratung plus Vermessung

Betten Heller Vermessen der Wirbelsäule

Vermessen allein genügt nicht - warum?

Das Vermessen des Körpers im Allgemeinen und der Wirbelsäule im Speziellen vor dem Kauf eines neuen Bettsystems ist gut und sinnvoll. Bei Betten Heller vermessen wir Sie innerhalb der Schlafberatung, um unseren optischen Eindruck von der Liegeposition, der Lagerung der Wirbelsäule etc. für Sie objektivieren zu können. Die Mess-Ergebnisse dienen dann als guter Ausgangspunkt für die individuelle Beratung. Allerdings genügt das Messen allein nicht, um das individuell passende Bettsystem zu finden.

Das Messen liefert nur einen Teil der Informationen.

Die Vermessung kann lediglich der Einstieg in eine individuelle Beratung und Empfehlung sein, da viele Faktoren, die bei der Auswahl des optimalen Bettsystems eine wichtige Rolle spielen, mit einem Messgerät nicht erfasst werden können. Um Fehlkäufe zu vermeiden, reichen die Messdaten meist nicht aus: z.B. Sklerosen, Hüft-/Knieleiden, künstliche Gelenke etc., aber auch Vorlieben, Neigung zum Schwitzen in der Nacht usw.

Was leistet die Beratung zusätzlich?

Die Faktoren, die nicht gemessen werden können: Schlafverhalten, Erkrankungen, Einschränkungen, Vorlieben, Wünsche werden durch gezielte Fragen im ausführlichen Beratungsgespräch mit unseren Kunden erfasst und bilden die Basis der Beratung. Diese Faktoren fließen neben den technischen Messergebnissen in die Produkt-Empfehlung durch die Fachberater ein. Dadurch können wir unseren Kunden zielgerichtet Empfehlungen aussprechen.

Über welches Wissen sollte Ihr Berater verfügen?

Deshalb ist es so wichtig, dass unsere Berater neben exzellenten Produktkenntnissen auch ein hohes medizinisches Know-how haben. Bei Betten Heller gewährleisten wir dies durch regelmäßige Schulungen und Zertifizierungen zu „Spezialisten für rückengerechte Produktberatung“ durch die Aktion gesunder Rücken e.V. und durch intensive Schulungen bei uns im Haus durch die renommierte Physiotherapeutin und Spezialistin für Schlaf – und Rückengesundheit, Claudia Erdmann.

So vermeiden Sie Fehlkäufe.

Auf der Grundlage der persönlichen Informationen aus dem Beratungsgespräch, der Messergebnisse und der genauen Kenntnis der Eigenschaften unserer Produkte können die Berater zielgerichtet ein individuell abgestimmtes Bettsystem empfehlen. Dies bietet größtmögliche Sicherheit und vermeidet ärgerliche Fehlkäufe.

Übrigens: Zum Bettsystem gehören nicht nur aufeinander abgestimmte Matratze und Lattenrost, sondern auch das passende Kissen.