Rückenschmerzen nach dem Schlafen?

Rückenschmerzen nach dem Schlafen?

Frau liegt auf Lattoflex-Bettsystem

Wie Rückenschmerzen entstehen und warum Lattoflex helfen kann.

„Viele Rückenschmerzen lassen sich vermeiden“, lautet die Werbeaussage von Lattoflex, einem unserer wichtigsten und langjährigsten Lieferanten von rückengerechten Bettsystemen. Wir von Betten Heller stimmen dieser Aussage aus vollem Herzen zu. Und können aus Erfahrung ergänzen: Viele unserer Kunden schlafen auf einem individuell an sie angepassten Bettsystem und insbesondere auf dem Lattoflex-System endlich schmerzfrei. Ausprobieren lohnt sich.

Weniger Rückenschmerzen und höhere Schlafqualität auf Lattoflex

Wenn Sie Tag für Tag von Rückenschmerzen nach dem Schlafen geplagt sind, sollten Sie die Ergebnisse folgender Studie interessieren. Sie könnten ein echter Anstoß sein, etwas gegen Ihre Rückenschmerzen zu unternehmen.

2013 wurde diese größte Schlafstudie im deutschsprachigen Raum wissenschaftlich begleitet durchgeführt. Das Ergebnis: Bei 96 von 100 Testschläfern verringerten sich die Rückenschmerzen innerhalb von vier Wochen deutlich. Ebenso viele berichteten, dass sie auf Lattoflex besser geschlafen hätten als auf ihrem eigenen Bett.

Warum gerade Lattoflex bei Rückenschmerzen nach dem Schlafen?

Wir sind überzeugt davon, dass Lattoflex eines der besten Schlafsysteme bietet, und empfehlen unseren Kunden in voller Überzeugung, Lattoflex einmal auszuprobieren und sich auf Wunsch rundum zu Lattoflex beraten zu lassen. Die Firma Lattoflex beschäftigt sich traditionell mit Rückenschmerzen nach dem Aufstehen und entwickelt ihre Produkte seit dem ersten Lattenrost immer weiter in diese Richtung. Über 50 Jahre Erfahrung und Engagement in der Schlafforschung stecken in den technischen Meisterwerken der heutigen Lattoflex-Bettsysteme. mehr über Lattoflex erfahren

Nutzen Sie die kostenlose Lattoflex-Beratung!

Wir sind immer auf dem neusten Stand von Ergonomie und Schlafforschung.
ungestörtes Probeliegen umfassende Analyse freundliche Atmosphäre hilfreiche Tipps

Volkskrankheit Rückenschmerzen – woher kommt sie?

Rückenschmerzen sind eine der Volkskrankheiten in Deutschland. Sie betrifft alle Alters- und Bevölkerungsgruppen — Tendenz steigend. Verspannungen, Hexenschuss, Bandscheibenvorfall & allgemeine Rückenschmerzen bedingen die meisten Krankheitstage der Deutschen. 70 % der Bevölkerung hatten in den letzten 12 Monaten Rückenschmerzen. Oft sind mehrere Faktoren gemeinsam die Ursache für Rückenschmerzen und werden nachts durch eine falsche Matratze oder ein falsches Bett verstärkt. Wer nach dem Schlafen mit Rückenschmerzen aufwacht, hat seinen Rücken nachts nicht richtig regeneriert.

Die häufisten Ursachen

  • Bewegungsmangel in Job und Freizeit
  • Stress (führt zu angespannter Haltung -> erhöhter Muskelspannung -> Schmerzen)
  • Körperhaltung (falsches Heben und Tragen, ungünstige Haltung beim Sitzen, am PC, bei der Benutzung des Smartphones etc.)

Den Rücken regenerieren – was heißt das?

Was passiert eigentlich nachts in unserem Körper? Für die Rückengesundheit bedeutet erholsamer Schlaf, dass sich die Wirbelsäule und die Bandscheiben nachts regenerieren. Dafür müssen die Bandscheiben vor allem wieder mit Flüssigkeit versorgt werden. Dies gelingt nur, wenn sie so gelagert sind, dass sie sich ungehindert und wie ein Schwamm vollsaugen können.

Wird die Wirbelsäule nicht in ihrer natürlichen S-Form gelagert, entstehen Verspannungen und Schmerzen. Für Menschen mit Rückenproblemen ist die optimale Lagerung des Körpers in der Nacht besonders wichtig, damit die Bandscheiben sich gut regenerieren können. Das Bett sollte sich dem Schläfer anpassen und nicht – wie leider so oft – umgekehrt.

Regeneration insgesamt: Was passiert sonst noch nachts?

Nicht nur die Wirbelsäule und die Bandscheiben sollten sich nachts erholen, sondern viele wichtige Körperfunktionen finden hauptsächlich oder nur statt, während wir schlafen.

  • Körper, Geist und Seele regenerieren
  • Wachstumshormone werden ausgeschüttet und lassen Zellen, Gewebe und Organe regenerieren. Knochen wachsen. Muskeln werden aufgebaut.
  • Im Gehirn wird Erlerntes gespeichert, Unwichtiges wird gelöscht und Wichtiges wird vom Kurzzeit- in das Langzeitgedächtnis verschoben.
  • Das Immunsystem wird gestärkt, weil im Schlaf neue Antikörper gebildet werden.
  • Verdauung und Stoffwechsel arbeiten auf Hochtouren. Der Fetthaushalt stabilisiert sich. Wer nicht ausreichend schläft, also seinem Körper nicht genug Zeit für Verdauung, Stoffwechsel und Fetthaushalt gibt, wird langfristig dick.
Wenn der Körper nicht optimal gelagert ist, schläft man schlecht, dreht sich oft von einer zur anderen Seite und wacht häufiger und früher auf. So können die Prozesse in unserem Körper in der Nacht nicht vollständig stattfinden. Die Erholung findet nicht im vollen Umfang statt. Dies hat negative Auswirkungen auf das Wohlbefinden am Tag und mittelfristig auch auf unsere Gesundheit.

Was kann das richtige Bett/Bettsystem leisten?

Viele dieser Beschwerden (Rückenschmerzen nach dem Schlafen, schlechter Schlaf, unruhiger und kurzer Schlaf) lassen sich mit einem passenden Bettsystem, in dem man erholsam schläft, vermeiden. In unserer langjährigen Erfahrung und Beratungstätigkeit haben wir schon viele Kunden sehr glücklich und zufrieden gemacht.

Natürlich ist ein Bett kein Therapiemittel und kann – leider – nicht alle Beschwerden beseitigen oder lindern. Es wäre unseriös dies zu behaupten. Doch über Jahre konnten wir feststellen, dass ein gutes und zum Schläfer passendes Bettsystem unheimlich viel zum Wohlbefinden beitragen und Rückenschmerzen bei vielen lindern oder beseitigen kann.

Worauf ist beim Kauf eines Bettsystems zu achten?

Wichtig ist, dass es zu einem passt. Jeder Mensch ist anders, darauf muss das Bettsystem abgestimmt sein. Wir tragen ja auch nicht alle das gleiche Schuhmodell. Bei Betten Heller können Sie von Lattoflex bis Schramm die besten Bettsysteme in aller Ruhe ausprobieren und endlich das richtige für sich finden.

Nutzen Sie die kostenlose Schlaf-Beratung!

Wir sind immer auf dem neusten Stand von Ergonomie und Schlafforschung.
ungestörtes Probeliegen umfassende Analyse freundliche Atmosphäre hilfreiche Tipps