Bettsysteme für jede Lebensphase

Betten-Heller-Schlafberatung

Das Bett als lebenslanger Begleiter

Für jede Phase im Leben das passende Bettsystem

Schlafen Sie gut UND schön!

Heike Sauerland

Wir Menschen verbringen circa ein Drittel unseres Lebens im Bett, das im Kinder- bzw. Schlafzimmer steht. Im Schlaf regenerieren wir uns, denn ohne gesunden Schlaf können wir nicht leben.

Voraussetzung hierfür ist die Schlafunterlage, wie Matratze, Lattenrost und Kissen in Ihrem Bett, welches zusammengefasst als Bettsystem bezeichnet wird. Es trägt einen entscheidenden Anteil daran, ob wir gesund und tief schlafen können.

Das Bewusstsein in unserer Bevölkerung für gesunden Schlaf ist in den letzten Jahren gestiegen. Doch das richtige Bettsystem findet in den jeweiligen Lebensphasen unterschiedlich große Beachtung.

Aus unserer Erfahrung können wir sagen, dass Eltern in den ersten Lebensjahren Ihrer Kinder besonders darauf achten, ihr Baby bzw. Kleinkind in einem sehr guten Bettsystem aufwachsen zu lassen. Je älter das Kind wird, und vom Jugendlichen zum Erwachsenen heranwächst, wird die Qualität des Bettsystems häufig vernachlässigt. Teenager und junge Menschen können auf fast jeder Schalfunterlage schlafen, sei sie auch noch so ungeeignet.

Bei Erwachsenen im fortgeschrittenen Alter, wenn der Körper nicht mehr so einfach ungesunde Schlafunterlagen verzeiht, bzw. die Wirbelsäule sich spürbar nach Entspannung sehnt, bekommt das Bettsystem und dessen Qualität wieder mehr Aufmerksamkeit.

Bettsysteme als Gesundheitsvorsorge verstehen

Wenn wir nun ein Bett als Lebensbegleiter verstehen, wird klar, dass sich die Anforderungen an Matratze, Unterfederung, Bettdecke und Kissen in den jeweiligen Lebensphasen verändern.

Je älter wir werden, desto sensibler reagiert unser Körper auf seine "unsachgemäße Lagerung" im Schlaf. Das Prinzip "one fits all", wie sie beispielsweise von so manchem Matratzenhersteller angeboten wird, funktioniert ab einem gewissen Alter nicht mehr.

Darüber hinaus verändert sich unser Körper im Laufe der Zeit. Das Gewicht kann zunehmen, körperliche Beanspruchung im Beruf werden zur Belastung, aber auch Bewegungsmangel und einseitige, ungünstige Körperhaltungen (zum Beispiel ständiges Sitzen) erfordern für die vollständige Regeneration in der Nacht entsprechende Bettsysteme.

Andere Faktoren, wie Schlafstörungen, die auch psychosomatisch bedingt sein können, Störungen im Alltag oder durch das Umfeld (Raum, Elektrizität, Schichtdienst) beeinflussen ebenfalls unseren Schlaf.

Nicht zu vergessen sind der Verschleiß und die Materialermüdung von Matratzen und Lattenrosten, die sich nach vielen Jahren ergeben. Den richtigen Zeitpunkt zu erkennen, wann eine Neuanschaffung notwendig ist, spielt für Ihre Schlafgesundheit eine bedeutende Rolle.

Wir möchten Sie mir unserer Darstellung der Lebensphasen dabei unterstützen, für sich selbst und für Ihre Familie die richtige Entscheidung beim Kauf eines Bettsystems zu treffen.

In sechs Lebensabschnitten erfahren Sie kurz und bündig, welche Erfordernisse zu beachten sind. Weitere Informationen zu dem jeweiligen Produkt sind entsprechend verlinkt.

Gerne sind wir persönlich für Sie da. Nutzen Sie unser Know-how und lassen sich beraten.

 

Nutzen Sie die kostenlose Betten-Beratung!

Wir sind immer auf dem neusten Stand von Ergonomie,
Schlafforschung und Design.
ungestörtes Probeliegen umfassende Analyse freundliche Atmosphäre hilfreiche Einrichtungstipps

 

Anmelden

Passwort vergessen?